Hl. Hieronymus. Der Patron der Psalmengemeinschaft

Kurzvita (als pdf)


Plastik des Hl. Hieronymus befindet sich über seinem Grab in der Hieronymusgrotte in Betlehem

Die Kirche ehrt den heiligen Sophronius Eusebius Hieronymus seit dem 8. Jahrhundert als lateinischen Kirchenvater. Neben Ambrosius, Augustinus und Gregor d. Gr. gehört er zu den vier mächtigsten Säulen der westlichen Kirche. Seine größte und nachhaltigste Leistung ist die Übersetzung der Hl. Schrift aus der griechischen und der hebräischen Sprache ins Lateinische. Seine Übersetzung plus ältere lateinische Übersetzungen werden als Vulgata überliefert. Eine Gesamtübersetzung, die als kirchenoffizieller Text bis zur Liturgiereform des 2. Vaticanums bald 16 Jahrhunderte in Geltung blieb.

Zahlreiche Bibelkommentare, Homilien, Briefe und Übersetzungswerke sind uns neben der Bibelübersetzung bis heute erhalten geblieben, so dass wir uns ein gutes Bild über diesen schriftgelehrten Mann machen können.
Im Heiligenkalender und in der Liturgie wird seiner am 30. September als Gedanktag begangen. Für die Psalmengemeinschaft ist es ein Hochfest.

Messbuch, Tagesgebet:

Allmächtiger Gott,
du hast den heiligen Hieronymus
mit leidenschaftlicher Liebe
zur Heiligen Schrift erfüllt.
Öffne auch unser Herz für dein Wort,
damit wir darin die Quelle des Lebens finden.
Darum bitten wir durch Jesus Christus
.

Messbuch, Gabengebet

Herr, unser Gott,
laß uns dem Beispiel
des heiligen Hieronymus folgen
und dein Wort immer neu bedenken,
damit wir mit um so größerer Bereitschaft
an deinen Altar treten,
um das heilbringende Opfer zu feiern.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.



Die Seite befindet sich im Aufbau...